Art.Nr.:

Hoffmann, Gustav: In Erdkampf und Luftabwehr

Einsatzweg der 4. Batterie/Flak-Abteilung der 12. SS-Pz.-Div. "HJ".

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Nach dem Untergang der 6. Armee in Stalingrad wurden im Jahre 1943 viele neue Verbände aufgestellt, darunter die vorwiegend aus Angehörigen der Hitler-Jugend gebildete 12. SS-Panzer-Division. Der 1926 in Wien geborene Autor meldete sich wie viele Jugendliche 1943 freiwillig zur Waffen-SS. Er wurde im August 1943 nach München-Freimann eingezogen, erhielt dort seine Grundausbildung und eine spezielle Einweisung an der 3,7-cm- Flak. Die intensive Verbandausbildung erfolgte ab Oktober 1943 auf dem Truppenübungsplatz Beverloo in Belgien. Gut vorbereitet und ausgerüstet, erlebte Hoffmann in der 4. Batterie der Flak-Abteilung 12 seine Feuertaufe ab Juni 1944 an der Normandiefront. Eindrücklich beschreiben er und seine Kameraden die erbitterten Gefechte um Caen und die ständige Gefahr durch die weit überlegenen alliierten Luftstreitkräfte, gegen die die Flak-Abwehr einen aussichtslosen Kampf führte. Vom Gegner anfangs als „Hitler’s babies“ verspottet, erwarben sich die jungen Soldaten durch ihre hohe Einsatzbereitschaft und Kampfkraft schnell den Respekt von Freund und Feind. Aus dem Kessel von Falaise entkommen, zogen sich die Reste der Division nach Westen zur Auffrischung in die Heimat zurück. Es folgten im Dezember 1944 Einsätze in der Ardennen- und im Frühjahr 1945 in der Plattenseeoffensive in Ungarn. Schließlich mußten Hoffmann und seine Kameraden sich den US-Truppen ergeben. Illustriert mit zahlreichen Fotos, Karten und Dokumenten, wird im Spiegel der Erinnerungen von ehemaligen Angehörigen der 4. Batterie/Flak-Abteilung 12 der Einsatzweg der 12. SS-Panzer- Division „Hitlerjugend“ nachgezeichnet.

256 S., viele s/w. Abb., geb. im Großformat.

 

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.