Art.Nr.:

Unvergessene Weihnachten. Band 10

Erinnerungen aus guten und aus schlechten Zeiten, 1922-2006

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
längere Lieferzeit

Besondere Weihnachtserinnerungen im Jubiläumsband

Kalte, verschneite Wege und gemütlich warme Stuben, in denen die Kerzen und Glaskugeln am Christbaum mit dem Funkeln der Sterne wetteifern - das ist der Stoff, aus dem diese Weihnachtsgeschichten gemacht sind. Erzählungen, die von großen und kleinen Wundern berichten, anrührend, nachdenklich oder einfach froh machend. Was wäre Weihnachten ohne solche Bücher? Mit "Unvergessene Weihnachten" legt sie der Zeitgut Verlag seinen Leserinnen und Lesern alle Jahre wieder in die Hand. Das Besondere: Die Geschichten wurden geschrieben von Menschen, die sie selbst erlebten in guten und in schlechten Zeiten, in Glück und in Traurigkeit, einsam oder in froher Runde.

Lichterglanz, tiefer Schnee und köstliche Gerüche fehlen auch in vielen der hier versammelten 36 Geschichten nicht. Wie dieser Jubiläumsband wieder zeigt, können auch Weihnachtserinnerungen Zeitgeschichte verdeutlichen.

Die ältesten der Autorinnen und Autoren haben noch den Krieg erlebt. Als Kriegsgefangene schätzten sich die Männer glücklich, wenn sie den Heiligabend bei einer Gastfamilie verbringen durften, Berthold Solowski erlebte ihn sogar beim englischen Adel!

Kriegskinder hatten immer Hunger. Als sich aber herausstellte, dass der duftende Festtagsbraten vom geliebten Ganter Hänschen stammt, brachten sie keinen Bissen mehr herunter.

In den kargen Nachkriegsjahren waren Hilfslieferungen aus dem Ausland für so manche Familie buchstäblich die Rettung in der Not. Doris Henniger erinnert sich noch heute dankbar an die "Care Pakete", die ihr, dem Flüchtlingskind, einst den heiß geliebten Teddy und das sehnlichst gewünschte Puppengeschirr bescherten.

Das Schönste am Weihnachtsfest 1945 war für Gisela May, wie für viele andere, "Endlich Frieden auf Erden". Und Adelheid Bronsch erinnert sich heute noch gern an das "Quempas-Singen" zur Weihnachtszeit, das Freude in die ansonsten noch sehr freudlosen Nachkriegsjahre in ihrer thüringischen Heimatstadt Schmölln brachte.

Die Wünsche der Kinder, die festlichen Genüsse oder die anstrengende Beschaffung des Weihnachtsbaums spiegeln die Umstände der jeweiligen Zeit wider. In "Der Schneewinter 1978/79 in Schleswig-Holstein" oder "Weihnachten ohne Grenzen" bestimmen die Zeitläufe sogar ganz direkt die Handlung.

Das alles ist unterhaltsam zu lesen, nicht selten spannend. Und natürlich passiert auch im Jubiläumsband wieder allerhand Ungewöhnliches und Geheimnisvolles. "Unvergessene Weihnachten" steckt voller anrührender Geschichten aus alter und neuerer Zeit. Ein empfehlenswertes Weihnachtsbuch als Präsent für Freunde und die Familie.

192 Seiten mit vielen Abbildungen, Ortsregister

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.