Art.Nr.:

Zgoda - Deutsche im Todeslager der polnischen Geheimpolizei

FSK: ab 12 freigegeben

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar
Die Rote Armee erobert Oberschlesien. Die ehemals deutsche Provinz wird - wie nach dem Ersten Weltkrieg - polnisches Hoheitsgebiet. Die deutsche Bevölkerung flüchtet. Wer bleibt, wird gewaltsam vertrieben oder von der polnischen Geheimpolizei verhaftet.  Die „Urzad Bezpieczenstwa“, kurz „UB“ genannt, errichtete innerhalb weniger Wochen etwa 1.500 Lager und Gefängnisse, in die rund 200.000 Deutsche, darunter viele Frauen und Kinder, verschleppt wurden. Zehntausende haben die Haftbedingungen und die Misshandlungen nicht überlebt.

Aus einem vertraulichen Bericht des US-Diplomaten R.W. Basford, 1945:

„Die Konzentrationslager sind nicht aufgehoben, sondern von den neuen Besatzern übernommen worden. Meistens werden sie von polnischer Miliz geleitet. ... ”

„ ... In Swientochlowice müssen Gefangene , die nicht verhungern oder zu Tode geprügelt werden, Nacht für Nacht bis zum Hals in kaltem Wasser stehen, bis sie sterben. ”

Laufzeit: 46 Minuten
Bild: 4 : 3
Ton: Dolby Digital Stereo
Sprachen: Deutsch
Untertitel: keine
Regionalcode: PAL 0
EAN-Code: 4028032071238
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.