Produktinfos

Art.Nr.:

Hitlers Reichskanzlei in Berchtesgaden (DVD)

FSK: Freigegeben ab 18 Jahren

inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Tabs

FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
 
Mit seiner Ernennung zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 in Berlin erreicht Hitler den Gipfel der Macht. Doch nicht nur Berlin, auch der Obersalzberg sollte Zentrum der Macht werden. Während längerer Anwesenheit Hitlers sollten von Berchtesgaden aus sämtliche Regierungsgeschäfte erledigt werden. In der grandiosen Kulisse des Berchtesgadener Landes ließ Hitler deshalb eine zweite Reichskanzlei bauen. Für Planung und Ausführung war der Architekt Alois Degano, der bereits den Umbau von Hitlers Berghof geleitet hatte, verantwortlich. Im Januar 1937 fand das Richtfest für die Reichskanzlei statt. Der Film bringt erstmals Außen- wie Innenaufnahmen des Komplexes.
 
Das Arbeitszimmer des "Führers" und Teile der Wohnung des Chefs der Reichskanzlei sind nahezu vollständig erhalten. Im Jahre 1943 wurde mit dem Ausbau der Luftschutzräume am Obersalzberg und der Reichskanzlei begonnen. In den Stollengängen und unterirdischen Räumen der geheimnisvollen über 600 Meter langen Bunkeranlage 40 Meter unter der Erde scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. In den letzten Tagen des III. Reiches wird Berchtesgaden neben der Reichshauptstadt Berlin Schauplatz einer "Götterdämmerung". Der Augenzeuge Dr. Bernhard Frank, SS - Kommandant am Obersalzberg, schildert die Verhaftung des Reichsmarschalls Hermann Göring und des Reichsministers Lammers.
 
Der Film enthält einen einzigartigen Vergleich zwischen der Reichskanzlei in Berchtesgaden und der Neuen Reichskanzlei in Berlin.

Laufzeit ca. 60 Min. + 8 Min. Bonusfilm "Berlin 1936-1939 in Farbe"

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.