Art.Nr.:

Detlefs, Gerhard: Mann und Frau im Spannungsfeld der Gegenwart

Ohne Familie geht es nicht

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar
In unserem Informationszeitalter vollzieht sich im Schatten der Desinformation und Manipulation durch die Massenmedien und Parteien die Zerstörung unserer überkommenen Familie, unseres kulturellen Selbstverständnisses, vor allem aber die Zersetzung des von biologischen Vorgabengesteuerten psychologischen Beziehungsgeflechts Mann–Frau–Kind. Die jährlichen Scheidungsraten nähern sich der Hälfte der Eheschließungen. Bei unserer Schuljugend, in Kindertagesstätten und Gesamtschulen entsorgt, durch Videotechnik ruhiggestellt, damit ihre Eltern sich gleichberechtigt im Produktionsprozeß ›verwirklichen‹ können, nehmen Brutalisierung und Drogensucht erschreckend zu. Wohin führt das, und – noch interessanter – woher kommt das?

Dieses Buch legt Zusammenhänge und Hintergründe offen, regt zur tiefgehenden Diskussion an. Nicht oberflächliche Analysen und billige Rezepte erwarten den von Schlagworten verunsicherten Leser, sondern ein Aufruf zum Erkennen und Mitgestalten der Zukunft unserer Kinder als der Hoffnung unseres Volkes. Nur die vereinten Kräfte aller Verantwortungsbewussten können die große Aufgabe bewältigen, unsere Kultur und Gesittung noch zu retten.
 
224 Seiten, Paperback
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.