Produktinfos

Art.Nr.:

Stöber, Hans: Die eiserne Faust

Chronik der 17. SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen"

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Tabs

Hans Stöber
Die Eiserne Faust

Chronik der 17. SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen"

Die mit Befehl vom 3. Oktober 1943 auf gestellte 17. SS Panzergrenadierdivision „Götz von Berlichingen" kam noch in den Genuß einer gründlichen Ausbildungszeit, ehe sie im Juni 1944 in den Abwehrkampf gegen die alliierte Invasion ging. In den 17 Monaten ihres Bestehens kämpfte sie vorwiegend gegen US-Verbände, bis ihre Soldaten im Mai 1945 den bitteren Weg in die Gefangenschaft antreten mußten. Diese Chronik listet Tag für Tag die Einsatzgeschichte der Division auf. Zahlreiche Fotos zeugen von der un erhörten Härte der Kämpfe, die - von der Normandie bis nach Süddeutschland - gekennzeichnet waren durch die immense materielle Überlegenheit des Gegners. Trotzdem stemmte sich diese junge Truppe der Übermacht immer wieder entgegen, sie schlug zu und versetzte dem Feind empfindliche Verluste. Sie wurde dezimiert, zersprengt und neu aufgestellt, doch ihre verzweifelten Anstrengungen, die Heimat zu verteidigen, erlahmten bis zum Schluß nie. Das Buch beschönigt nichts und dokumentiert fast lückenlos die verbissenen Kämpfe, die bitteren Verluste und den Einsatzweg der Division bis in die Alpen hinein. Das Tagebuch schildert militärisch kurz und sachlich das Kriegsgeschehen. Zahlreiche Fotos und Kartenskizzen vervollständigen die Schilderung zu einem runden Ganzen. Ausgewählte Befehle, die Divisionsgliederung, Listen ihrer Kommandeure sowie der Einsatzstärke und eine Ehrentafel runden die Darstellung ab.

Edition Zeitgeschichte
176 S., viele s/w. Abb., geb. im Großformat.


Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.