Art.Nr.:

Stremme: Das andere Salz der Erde

Antisemitismus und Zionismus - Eine historisch-politische Studie

inkl. MwSt (5%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
längere Lieferzeit möglich

A. E. Stremme

»Das andere Salz der Erde«

Antisemitismus und Zionismus - Eine historisch-politische Studie

Eines der erstaunlichsten Kulturvölker der Frühgeschichte und Antike, die Juden, wurde nach der Zerstörung seines Tempels durch die Römer in alle Herren Länder zerstreut. Goethe bezeichnete sie einmal als »das andere Salz der Erde«.

Ihr Schicksal über zwei Jahrtausende erzählt der Verfasser in dieser historisch-politischen Studie und deutet, warum das jüdische Element immer wieder zum Feindbild mutierte. Er erklärt damit den Antisemitismus. Aber er analysiert auch jene entscheidende Wende, die Theodor Herzl mit seiner Forderung nach einem Judenstaat vor über einem Jahrhundert einleitete. Der Zionismus und die Verwirklichung eines jüdischen Staates auf historischem Boden wurde das große Ziel des 20. Jahrhunderts — ungeachtet der Verfolgungen und Verwerfungen, denen das deutsche und europäische Judentum in dieser Epoche seiner Geschichte ausgesetzt war.

In ihrer seit 1948 bestehenden Staatlichkeit entwickelten sich Ideen, die nicht selten im Widerspruch zu den alten Traditionen und Überlieferungen stehen. Das trifft insbesondere auf die Juden zu, die sich als Volk über ihre Religion begreifen und immer noch auf ihre Erlösung durch einen jüdischen Messias warten.

284 Seiten, mehrere Abb., Broschur

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.