Art.Nr.:

Krause, Werner H.: Verschmähte Waffenbrüder

Die Tragödie der Ostvölker 1941-1945

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Dieses Buch fußt auf den Aufzeichnungen des Generals Ernst Köstring, der über einem langen Zeitraum als Militärattaché an der deutschen Botschaft in Moskau wirkte. Als dem vormaligen Diplomaten im Verlaufe des Krieges mit der Sowjetunion die Führung der Ostfreiwilligen anvertraut wurde, ergriff ihn wachsende Verzweiflung darüber, mit welcher Ignoranz die deutsche Führung Kaukasiern, Krimtataren, Terek-Kosaken, Aserbaidschanern, Ukrainern, Weißrussen und Vertretern weiterer östlicher Völkerschaften begegnete, die sich am Kampf gegen Stalin zu beteiligen wollten.

Ihnen ging es um ein anderes, besseres Russland, ohne Stalin und sein kommunistisches System. So hofften sie mit deutscher Hilfe Russland ein neues Antlitz geben zu können. Sie standen zwar auf deutscher Seite, doch zu lange Zeit Gewehr bei Fuß. Erst in der Endphase des Krieges besann man sich ihrer.

Doch da war es längst zu spät.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.