Produktinfos

Art.Nr.:

Burgdorfer: Das Haus der Deutschen Kunst 1937–1944, Band III

Kriegsmaler

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Tabs

Friedrich Burgdorfer
 
1933 endete die öffentliche Förderung der bis­­he­rigen Kunstrichtung, die fortan als dekadent und Kult des Häß­lichen bezeichnet wurde. Um der erwünschten gegenständ­lichen Kunst Gewicht zu verleihen, wurde in München ein gewal­tiger Museumsbau – das Haus der Deutschen Kunst – errichtet, und ab 1937 wurden dort alljährlich „Große Deutsche Kunstausstellungen“ veranstaltet. Die ersten beiden Bände des dreibändig angelegten Werkes zeigen einen Querschnitt der Gemälde aus den Bereichen Bauerntum und Arbeitsleben, Akt, Tiere, Mythologie, Landschaft, Porträt, Geschichte, Stilleben, Partei und SA. Jeder Band hat 160 S., durchgängig farbig, geb. im Atlas-Großformat.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.