Art.Nr.:
Hersteller:-

Brunner/Röpke/Schoebel, Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern unter sowjetischer Besatzung 1945 bis 1949

Bd. 1: Die ernannte Landesverwaltung Mai 1945 bis Dezember 1946

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Tabs

Am 4. Juli 1945 ernannte der Oberbefehlshaber der sowjetischen Besatzungstruppen,
Marschall Schukow, in Berlin die Regierung des neu errichteten Landes Mecklenburg-
Vorpommern unter dem Vorsitz Wilhelm Höckers (SPD). Damit begann offiziell der
politische und verwaltungstechnische Neuanfang nach Ende des Zweiten Weltkriegs.
Wie entstanden nun unter katastrophalen Voraussetzungen – Zerstörung, hoher Flücht-
lingsanteil in der Bevölkerung, zunächst britische, dann sowjetische Besatzung – ein-
heitliche Strukturen? Wie und in welchem Umfang fand Regierungshandeln statt?
Welche Pläne wurden umgesetzt, welche verworfen? Wie weit konnten die Politiker
eigenständig handeln? Diese und andere Fragen können mit dem neuen Band der
»Quellen und Studien aus den Landesarchiven Mecklenburg-Vorpommerns« beant-
wortet werden. In diesem Band liegen erstmalig die Dokumente der unterschiedlichen
Bestände des Landeshauptarchivs und des darin integrierten Bezirksparteiarchivs der
SED Schwerin, die das Regierungs- und Verwaltungshandeln ab Mai/Juni 1945 be-
legen, vorausgewählt und kommentiert von Detlev Brunner. Brunner beginnt mit einer
Bestandsaufnahme der Situation, den sozialen und infrastrukturellen Voraussetzungen
nach Kriegsende, betrachtet den Aufbau von Verwaltungsstrukturen auf kommunaler,
regionaler und Landesebene sowie die jeweilige Rolle der Partei KPD/SED und der
Sowjetischen Militäradministration. In einem zweiten Teil werden politische Rahmen-
bedingungen und Entscheidungen dargestellt. Den Hauptteil des Bandes nehmen aller-
dings die Dokumente ein. Um der Fülle des Materials Herr zu werden, setzte Brunner
folgende Schwerpunkte: Verwaltungsaufbau, Bodenreform und Ablieferungspflicht so-
wie – personalpolitisch – Entnazifizierung und allgemeine Wandlungsprozesse. Durch
die chronologische Anordung und ausführliche Kommentierung können somit Entwick-
lung und Aufbau der neuen Verwaltungsstruktur bis ins Detail nachvollzogen werden.
Ein spannendes und lehrreiches Stück Landesgeschichte.
 
Seiten: 672
Abbildungen: -
Maße: 23,5 x 16,5 cm
Einband: geb.
Auflage: 1. Aufl.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.